A+ R A-

Dichtheitsprüfung

Die genauen neuen Regeln sind in der EG-VO 517-2014 über teilfluorierte Treibhausgase festgelegt und lösen damit die älteren Regelungen der Verordnung Nr. 842/2006 ab.

Das Europäische Parlament hat verschiedene Verordnungen zur Sicherstellung der Dichtheit von stationären Kälte-Klimaanlagen und Wärmepumpen erlassen. Soweit die Notwendigkeit bestand, ist die nationale Umsetzung durch die Chemikalien-Ozonschichtverordnung in Deutschland erfolgt.

Danach ist der Anlagenbetreiber verpflichtet, die Dichtheit der Systeme durch verschiedene Maßnahmen sicherzustellen und auf Verlangen den Behörden nachzuweisen. Ein solcher Nachweis ist mit einem ordentlich geführten Logbuch möglich. Bei Verstößen gegen diese gesetzlichen Regelungen werden Bußgelder bis 50.000 EUR angedroht.

Es muss davon ausgegangen werden, dass die Behörden in Kürze mit der Überprüfung der Dichtheitsbescheinigungen und Betriebshandbücher (Logbücher) beginnen.

Während früher das tatsächliche Kältemittelfüllgewicht (unabhängig vom Kältemittel) als Bewertungsgrundlage herangezogen wurde, zählt heute das jeweilieg CO2-Aquivalent.

Für die üblichsten Kältemittel bedeutet das folgende neuen umgerechneten Füllmengen:

Kältemittel GWP-Wert ab 5 Tonnen
jährliche
Kontrolle ab
(mit LES* alle
zwei Jahre)
ab 10 Tonnen
(hermetische
Systeme)
ab 50 Tonnen
halbjährliche
Kontrolle ab
(mit LES*
jährlich)
ab 500 Tonnen
vierteljährliche
Kontrolle ab
(mit LES*
halbjährlich)
R134a 1'430 3,5 kg 7,0 kg 35 kg 350 kg
R404A 3'922 1,3 kg 2,6 kg 13 kg 130 kg
R407C 1'774 2,8 kg 5,6 kg 28 kg 280 kg
R410A 2'088 2,4 kg 4,8 kg 24 kg 240 kg

*LES = Leckage Erfassungssytem

Eine Ausnahme bildet die Übergangsregelung für Kältekreisläufe mit einem Füllgewicht von unter 3 kg und Hermetisch geschlossenen Systemen mit einem Füllgewicht unter 6 kg, hier ist bis zum 31.12.2016 keine Dichtheitsprüfung erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie bei der Westfalen AG.

Wichtig ! ! !


schnelle Hilfe bei

Problemen mit

Heizung, Sanitär

Kälte oder Klima

05731 7 44 88 55

Newsflash

Als ServicePartner für Panasonic Wärmepumpen übernehmen wir in einem Radius von bis zu 150 km um unseren Standort Inbetriebnahmen, Reparaturen und die Störungsbeseitigung im Werksauftrag. Regelmäßige Schulungen sowie ein Ersatzteillager sorgen für eine zügige Fehleranalyse und Behebung.

Zufallsbild

pellet01.png

QR-Code

QR-Code

Wetter

Cloudy

3°C

Bad Oeynhausen

Cloudy

Humidity: 88%

Wind: 22.53 km/h

Google Map

Social Buttons